Rechtsschutzversicherung für Senioren

Bei der Rechtsschutzversicherung für Senioren geht es vornehmlich um den Versicherungsschutz nach dem Berufsleben. Hierbei haben diverse Versicherungs­gesellschaften ihr Angebot speziell auf die besonderen Anforderungen bzw. die Lebenssituation von Senioren abgestimmt. Bei manchen Versicherern starten die Seniorentarife für Personen die älter als 55 Jahre und nicht mehr berufstätig sind.

Bei Rechtsschutz Seniorentarifen werden dabei gezielt die anteiligen Beiträge für z.B. Arbeitsrechtsschutz außen vor gelassen und somit die Beiträge zum Wohle der Senioren angepasst. So haben Tarife für Senioren beispielsweise Schwerpunkte, wenn es sich um auftretende Rechtsstreitigkeiten mit der zuständigen Renten- oder Sozialversicherung handelt.

Folgende Leistungsarten werden, falls gewünscht, in der Rechtsschutzversicherung für Senioren mit abgedeckt:

  • Arbeitsrechtsschutz (als reduziertes Versicherungsmodell)
  • Beratungsrechtsschutz im Familien- und Erbrecht
  • Immobilienrechtsschutz
  • Rechtsschutz bei Schadensersatzansprüchen
  • Sozialgerichtsrechtsschutz
  • Steuerrechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz, der für Streitigkeiten rund um den Straßenverkehr
  • Verwaltungsrechtsschutz vor Gerichten

Besonders für Senioren gibt es viele Sondertarife und diverse Kombinationsmöglichkeiten. Daher lohnt besonders, sich die verschiedene Angebote einzuholen und zu vergleichen. Natürlich müssen auch hierbei die persönlichen Kriterien des angestrebten Versicherungsschutzes im Mittelpunkt stehen.

Folgende Versicherungsgesellschaften bieten maßgeschneiderte Rechtsschutzver­sicherungen für Senioren an:
» Rechtsschutzversicherungen für Senioren